ÜBER SPORT UND DIE MORAL

2016. december 19.
Es gab schon so einige großartige Sportler hier in Deutschland, das steht fest. Jeder kennt Beckenbauer, die Leute schwärmen immer noch von Boris Becker in jungen Jahren und Michael Schuhmacher hat Formel1-Geschichte geschrieben. Das ist schon eine stattliche Liste, hinzukommen noch Steffi Graf, Henry Maske… Wie bitte, ihr kennt den großen „Gentleman“ Maske nicht mehr? Ihr solltet euch etwas schämen! Wie dem auch sei, es ist nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen in der deutschen Sportwelt! Lasst uns mal gemeinsam hinter die Kulissen schauen, um mehr über die deutschen Sportskanonen zu erfahren:

Fangen wir mit “Bobbele” Becker an. Der Sprachfehler ist nun wirklich nicht seine Schuld! Aber könnte er nicht zumindest versuchen, seinen Wortschatz von 100 auf 200 Wörter zu erweitern? Natürlich meine ich sein Deutsch! Woran liegt es, dass so viele Sportler nicht anständig sprechen können? Ich meine, sie müssen nicht Goethe oder Kant zitieren, aber zumindest die grundlegende Grammatik beherrschen! Verlange ich zu viel? Vielleicht…

Es gibt noch einen anderen Aspekt, der etwas Aufmerksamkeit verdient: Warum wechseln unsere Sportler, vor allem die männlichen, so häufig die Geschlechtspartner? Ein Grund könnte sein, dass sie ihre Hormone nicht unter Kontrolle haben. Nach Jahren sportlicher Höchstleistungen braucht der Körper vielleicht mehr „Aktivitäten“ als normalerweise, könnte man meinen. Aber das hört sich etwas an den Haaren herbeigezogen an. Sollten sie nicht etwas Verantwortung übernehmen, anstatt mit Fremden in Besenkammern und/ oder Weihnachtsfeiern rumzumachen? Zu ihrer Verteidigung könnte man jedoch anführen, dass es letztlich die Medien sind, die über diese nervigen Sittenverstöße berichten. Jetzt merke ich erst, dass es fast immer die Fußballer sind, die sich unmoralisch gegenüber Frauen verhalten! Warum habe ich noch nie so etwas von Dirk Nowitzki gehört! Und dann die ganze Bestechung beim Fußball! Warum können sie nicht einfach gut spielen und dabei sportlich lächeln? Vielleicht ist es auch nicht die mangelnde Reife der Männer, sondern das Geld, weshalb Sportsmänner ihre Prinzipien verkaufen! Geld zerstört Leidenschaft!

Wie auch immer, ich schweife ab. Zurück zum Sport: Ich mag Frauenfußball! Und die deutschen Fußballmädels sind zweifacher Weltmeister! Gut gemacht! Und sie zeugen nicht wahllos Kinder – was sicher auch daran liegt, dass sie es nicht können – dennoch glaube ich, dass Fußballfrauen einfach anständiger sind! Ich brauche noch mehr Fakten, um das zu belegen, aber die werde ich sicher nachliefern.


Tanulmányaid, személyes eredményeid megtekintéséhez lépj be, vagy regisztrálj!



Bemutató óra